DIY’s zum Verschenken – Pflegende Bodybutter und Weihnachtskarten #BloggerAdventskalender2017

Willkommen zum 11. Türchen des Blogger Adventskalenders 2017! Ich hoffe, ihr habt die letzten zehn Türchen der anderen Blogger mitverfolgt und schon einige spannende Beiträge gelesen. Wenn nicht, gehts hier zu der Übersicht.

24131172_158854838059545_5991326913259846005_n

Auf andysfaves gibt es heute zwei kleine DIY’s: Eine pflegende Body-Butter für trockene Haut im Winter zum Verschenken, sowie zwei einfache, süße Karten, um Weihnachtsgrüße an eure Lieben zu verschicken. Los geht’s:

Weihnachtskarten DIY

Was du benötigst:

  • rote Acrylfarbe
  • einen schwarzen Filzstift
  • einen silbernen oder goldenen Filzstift
  • vier bunte Fineliner
  • Schere, Locher und Lineal
  • Tonpapier (z.B. weiß)
  • optional: Washi-Tape zur Deko

wp-image-1370846203.jpgwp-image-81028420.

Zunächst beginnen wir damit, das Tonpapier auszuschneiden. Die Karten könnt ihr entweder wie eine Postkarte oder zum aufklappen gestalten. Alternativ bieten sich auch Labels zum Verzieren von Geschenken an. (An dieser Stelle einen herzlichen Dank an meinen Freund für das Ausscheiden 😛 )

wp-image-1710884422.wp-image-1344276682.wp-image-2072925038.

Süßes Rentier Design

Diese Karte ist super simpel: zwei Augen in schwarz, eine große rote Nase und ein Geweih in silber oder Gold. Darunter eignen sich Schriftzüge wie „Merry Christmas“ oder „Fröhliche Weihnachten“, aber das ist eurer Fantasie überlassen:

Ich habe den roten Punkt mit Nagellack gemacht, da dieser glänzend trocknet. Darüber habe ich eine Schicht Glitzer-Acrylfarbe gegeben.

wp-image-435188666.

wp-image-1198063764.wp-image-1353164940.

Lichterketten Design

Auch diese Karte benötigt wenig Zeitaufwand und ist etwas verspielter als das klassische Rentier. Dafür braucht ihr einen schwarzen Filzstift, einen gelben Fineliner und drei weitere bunte Farben eurer Wahl.

wp-image-2137007979.

Zunächst zeichnet ihr die Baumspitze: einen gelben (oder goldenen) Stern. Dann wird eine lange Schlangenlinie in Form eines Baumes spitz zulaufend nach oben gezeichnet.

Anschließend werden kleine, bunte Lichter entlang der Lichterkette gezeichnet, was einen geschmückten Tannenbaum andeutet:

wp-image-1253594545.wp-image-2000320116.wp-image-1448591116.

Pflegende Bodybutter

Was du benötigst:

  • 100 Gramm Mandelöl (z.B. hier)
  • 100 Gramm Kakaobutter (z.B. hier)
  • 200 Gramm Kokosöl (z.B. hier)
  • Wasserbad
  • Handrührgerät
  • Kleine Gläser oder Blechdosen
  • Weihnachtliche Verzierungen

wp-image-1162916567.

Zunächst werden Kakaobutter, Kokos- und Mandelöl in einem Wasserbad zum Schmelzen gebracht. An dieser Stelle könnt ihr ein paar Tropfen ätherische Öle hinzugeben, zum Beispiel Lavendel- oder Rosenöl. Dabei solltet ihr darauf achten, dass sie natürlich und für die Anwendung auf der Haut geeignet sind.

Aber auch ohne zusätzliche Düfte riecht die Bodybutter sehr angenehm nach Kokos und Schokolade.

wp-image-164421341.

Wenn alles geschmolzen ist, kommt die Mischung für ein bis zwei Stunden in den Kühlschrank bis sie erhartet.

wp-image-380379845.wp-image-2114268405.

Zeit, die Gläser vorzubereiten. Wie bei Einmachgläsern für Marmelade o.ä., habe ich die Gläser vorher mit heißem Wasser ausgespült.

wp-image-1086785310.

Wenn die Mischung kalt und relativ fest ist, wird sie mit dem Handrührgerät gemixt bis sie eine „schaumige“ Konsistenz, fast wie Schlagsahne, hat.

wp-image-1607686050.

Nun wird die Bodybutter in Gläser gefüllt. Dabei könnt ihr einen Silikonspatel zur Hilfe nehmen.

wp-image-957235162.

Nur noch weihnachtlich dekorieren und schon ist die Bodybutter fertig zum Verschenken:

wp-image-399327117.wp-image-564354931.

Ich habe die Bodybutter bereits einige Zeit getestet und finde sie sehr pflegend und angenehm für trockene, spröde Haut. Am besten kann sie einziehen, wenn die Haut nach dem Duschen oder Baden beim Eincremen noch etwas feucht ist. Das beste daran: Eure Bodybutter beinhaltet im Gegensatz zu gekauften Pflegeprodukten keine unnötigen Inhaltsstoffe und ist zu 100% natürlich und eignet sich zum Beispiel auch für Veganer.

Viel Spaß beim Verschenken!

2017-12-07 04362989202..jpg

Euch und euren Lieben eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit!

Advertisements

2 Gedanken zu „DIY’s zum Verschenken – Pflegende Bodybutter und Weihnachtskarten #BloggerAdventskalender2017

  1. Die Karten sind ja super niedlich ! Sie werden definitiv ein Weg an meine Geschenke finden. Echt toll. Die Körperbutter ist doch bestimmt eine ganz schöne Schweinerei oder ? Aber echt toll.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s