Blasenentzündungen – Tipps & Tricks

Hallo ihr Lieben,

Wie einige andere auch hatte ich lange Zeit große Probleme mit Blasenentzündungen und einer gereizten, empfindlichen Blase.

Mittlerweile habe ich meine Tipps und Tricks gefunden um Blasenentzündungen zu umgehen und eine dauerhaft gereizte Blase zu „resetten“.

Ich hoffe ich kann euch damit weiterhelfen und euch das Leben etwas erleichtern.

Warum entstehen Blasenentzündungen?

Blasenentzündung treten vor Allem auf wenn Bakterien durch äußere Einflüsse in die Harnröhre gelangen. Da die Harnröhre bei Frauen nur 4-5cm lang ist wandern diese Bakterien sehr schnell in die Blase, wo sie sich vermehren und eine Entzündung hervorrufen. Dabei kann das Wasserlassen sehr schmerzhaft sein, aber auch die Blase an sich kann wehtun. Wandert die Entzündung von der Blase bis zu den Nieren, kann es sehr gefährlich werden. Das kann sich dann durch Schmerzen im unteren Rücken andeuten und es sollte sofort ein Artzt aufgesucht werden, genau wie bei Blut im Urin

Blasenentzündungen vorbeugen:

1. Ihr solltet mindestens 2 Liter täglich trinken: Grundsätzlich gilt, pro 20kg Körpermasse sollte ein Liter Wasser getrunken werden. Das heißt, bei z.B. 60kg Körpergewicht sind drei Liter Wasser empfohlen.

2. Ab und zu einen Blasen- und Nierentee zu trinken, kann bestimmt nicht schaden.

3. Für Frauen die besonders häufig unter Blasenentzündungen leiden empfehlen sich z.B. Cranberry Kapseln, welche die Blase stärken sollen. Alternativ hilft es auch öfter mal ein paar Cranberrys zu essen.

4. Nicht auf kalten Flächen sitzen!

5. Nasse Bikinihöschen im Schwimmbad wenn möglich gegen trockene austauschen.

6. Immer darauf achten, dass die Füße warm bleiben.

7. Wichtig: Nach dem Geschlechtsverkehr in einem Zeitraum von höchstens 15 Minuten pinkeln: Beim Sex können Bakterien vom Partner in die Blase gelangen, was sehr häufig zu Blasenentzündungen führt.

8. Die Blase immer vollständig entleeren, denn wenn etwas in der Blase zurück bleibt können sich Bakterien dort ungehindert vermehren.
9. Ein Bad zu nehmen ist nicht unbedingt schädlich, man sollte nur nicht zu lange in der Badewanne liegen bleiben und darauf achten, dass das Wasser nicht allzu viel abkühlt.

Blasenentzündung behandeln:

1. So viel Wasser wie möglich trinken, um die Bakterien aus der Blase zu spülen.

2. Einen Blasen- und Nierentee zu trinken kann DEFINITIV nicht schaden!

3. Den Geschlechtsverkehr erstmal ruhen lassen.

4. Eine Wärmflasche ist nicht unbedingt empfohlen, kann aber dabei helfen den Schmerz zu lindern oder die Füße warm zu halten.

5. Wenn es zu Schmerzen im mittleren Rückenbereich kommt, bitte unbedingt sofort einen Arzt aufsuchen. Das kann ein Anzeichen dafür sein, dass die Entzündung sich auf die Nieren ausbreitet!

5. D Mannose Pulver kann bei einer anfänglichen Blasenentzündung helfen.

6. Wenn die Blasenentzündung nach ein- bis zwei Tagen nicht durch die oben genannten Tipps geheilt werden kann, sucht bitte einen Arzt auf. Dieser kann euch ein Antibiotikum gegen die Entzündung verschreiben.

Eine dauerhaft gereizte Blase „resetten“

Wenn ihr merkt, dass eure Blase immer wieder gereizt auf äußere Umstände reagiert könnt ihr versuchen sie durch ein paar Tipps wieder ein bisschen fitter und gesünder zu machen. Das kann einige Zeit dauern, hat bei mir jedoch Wunder gewirkt!

1. Beckenboden Muskeln stärken: Online findet ihr einige Tipps für Übungen die euren Beckenboden stärken. Das hilft dabei die Blase vollständig zu entleeren, was wiederum Blasenentzündungen vorbeugt.

2. Eine Zeit lang auf Kaffee, zuckerhaltige Getränke o.ä. verzichten. Koffein und Zucker reizen die Blase unnötig. Trinkt ein paar Wochen nur Tee und Wasser damit eure Blase in dieser Zeit gestärkt wird und sich wieder erholen kann.

3. Viel trinken.

4. Cranberry Kapseln und Blasentees helfen die Blase dauerhaft zu stärken.

Ich hoffe ich konnte euch mit meinen Erfahrungen und Tipps weiterhelfen!

Bis bald!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s